berlin-re-cycling ist eine Produktserie von StW-design.

Idee

Berlin ist kreativ und unkonventionell, daher passt berlin-re-cycling perfekt zu dieser Stadt. In einem kreativen Prozess entstehen aus recycelten Fahrrädern wertvolle Kunstobjekte, die für Ästheten und Modebewusste, Berliner und Touristen gleichermaßen ansprechend sind: innovativ, flippig und stylisch. Das ist der Beginn einer Lichterkette, die Berlin zum Leuchten bringen wird. Die trendigen Designlampen sind nach Berliner Straßennamen benannt und werden in einer Classic-, Vintage- und Pop-Version kreiert. berlin-re-cycling entspricht einem Berliner Lebensgefühl.

Alle berlin-re-cycling-Objekte werden von dem in London geborenen Künstler Stuart N.R. Wolfe als Einzelstücke entworfen und individuell in einer Berliner Werkstatt in Handarbeit gefertigt. Auf dezente Art und Weise wird durch die Graphik, das Logo und den Projektnamen der Berlinbezug verdeutlicht.

Jedes Modell kann nach dem individuellen Wunsch des Kunden farblich sowie in der Form des Lampenschirms variiert werden. Natürlich realisieren wir für Sie auch gerne Sonderanfertigungen nach Ihren ganz eigenen Vorstellungen.

Die Arbeiten des in Kreuzberg lebenden Bildhauers und Designers zeichnen sich durch klare Linien und Formen aus. International bekannt wurde er durch seine Installationen im öffentlichen Raum. Die Deutsche AIDS-Hilfe beauftragte ihn, den Jährlichen „Hans-Peter-Hauschild-Preis“ zu gestalten. Seine Arbeiten stehen für Stil, Qualität und Zuverlässigkeit. Weitere Informationen zum Künstler finden Sie auf: www.snr-wolfe.com

Produktionsbedingungen

Die Objekte entstehen in der berlin-re-cycling-eigenen Werkstatt. Ziel ist, gerade den Menschen, die auf dem Ersten Arbeitsmarkt weniger Chancen haben eine Anerkennung zu zeigen und zu ihrer Inklusion beizutragen. Mögliche Zielgruppen, die in die Produktion einbezogen werden können, sind Blinde und Behinderte, ältere Langzeitarbeitslose und asylsuchende Menschen.

Ganzheitliches Konzept

Die Philosophie von berlin-re-cycling beruht auf einem ganzheitlichen Konzept, das sich bewusst mit allen relevanten Aspekten -- von der Herkunft der Ressourcen über die Produktionsbedingungen und das Design bis hin zu den individuellen Wünschen der Kunden -- beschäftigt.

Designästhetik

Neben ihrem unmittelbaren praktischen Nutzen genügen die berlin-re-cycling-Designobjekte einem ganz eigenen ästhetischen Anspruch. Durch die Variationsmöglichkeiten Classic, Pop und Vintage sowie liebevollen Details, erhalten die Kunden individuelle Objekte, die dennoch unverkennbar zum Label berlin-re-cycling gehören.

Herkunft der berlin-re-cycling-Produkte

berlin-re-cycling-Produkte werden hauptsächlich aus Altmaterialien hergestellt. Es handelt sich also um recycelte Materialien, die erst durch den kreativen Prozess eine eigene Ästhetik und eine neue, völlig andere Funktion erhalten. Ausgewählte Teile, wie beispielsweise eine alte Klingel, ein Lenker oder ähnliches, lassen die Geschichte der Objekte noch sichtbar erkennen. Kombiniert werden die recycelten Rahmen, Gabeln und Lenker mit hochwertigen und schönen Kabeln, Fassungen und Lampenschirmen.

Umweltfreundlichkeit

Durch die Wiederverwertung von Materialien werden Rohstoffe geschont, Energie gespart und es entsteht ein hoher ökologischer Nutzen. Auch bei der Neulackierung, den weiteren Einzelteilen und den Glühbirnen wird größter Wert auf umweltfreundliche Standards gelegt. Dies entspricht der Arbeitsethik der gesamten Unternehmung und harmoniert gut mit dem Ursprungsobjekt. Das „Fahrrad“, steht naturgemäß für eine ökonomisch und ökologisch sinnvolle Fortbewegung – insgesamt passend zu einer progressiven Großstadt wie Berlin.